Fortschrittsdiagramme

Sie können mehrere Berichte verwenden, um den Fortschritt zu verfolgen, während Sie Releases und aktuelle Iterationen bearbeiten. Die meisten dieser Diagramme können Sie entweder Ihrem Dashboard als App hinzufügen, oder Sie können sie auf Ihr Desktop ziehen Sie, um einen Screenshot zu erstellen, den Sie in Präsentationen verwenden können.

Die Möglichkeiten, die Sie zum Erstellen und Anzeigen von Diagrammen haben, hängt von den Projektzugriffsberechtigungen ab, die Ihnen vom Administrator gewährt wurden. Die Datenerfassung wird entsprechend der Zeitzoneneinstellung für den Arbeitsbereich um Mitternacht durchgeführt.

Sie können die folgenden Fortschrittsdiagramme verwenden:

Diagramm für Build-Zustand nach Iteration

Das Diagramm für Build-Zustand nach Iteration unterstützt Sie dabei, die Build-Informationen anhand der Timeboxes (wie z. B. Iterationen) zu analysieren, die für Ihr Projekt wichtig sind.

Anhand dieses Diagramms können Sie Trends erkennen und Antworten auf die folgenden Fragen erhalten:

  • Geben die Build-Daten Ihren Eindruck wieder, welche Iterationen Probleme verursacht haben?
  • Können Sie den Build-Zustand als Indikator für Prozessänderungen nutzen?
  • Gibt es Hinweise auf eine gewisse Lernkurve von Iteration zu Iteration?
  • Besteht ein Zusammenhang zwischen dem Build-Zustand und der Anzahl der Builds in einer Iteration?

Build-Zustand nach Iteration

Für jede Iteration wird die Anzahl von Builds mit dem Status "erfolgreich", "fehlgeschlagen", "unvollständig" oder "unbekannt" sowie die durchschnittliche Build-Dauer in Sekunden angezeigt. Bewegen Sie den Mauszeiger über einen beliebigen farbigen Bereich des Iterationsbalkens, um die gesamte Anzahl von Builds für den entsprechenden Status anzuzeigen. Das Diagramm zeigt Daten zu Builds der letzten 10 Iterationen an.

Das Diagramm verwendet die Projektumfangseinstellung zur Identifizierung von Iterationen.

Obwohl dies nicht empfohlen wird, ermöglicht CA Agile Central, überlappende Iterationen oder Lücken zwischen den Iterationen anzugeben. Wenn eine Überlappung länger als ein Tag ist, zeigt das Diagramm eine Meldung an, anstatt mehrdeutige Daten zurückzugeben. Passen Sie in diesem Fall den Projektumfang auf einem Niveau an, auf dem sich die Iterationen nicht überlappen, oder passen Sie die Datumsgrenzen der Iterationen so an, dass sie nicht überlappen.

Wenn in einer eine Lücke zwischen Iterationen Builds vorhanden sind, werden sie mit der vorherigen Iteration gruppiert.

Builds werden identifiziert, indem unabhängig von der Projektumfangseinstellung die Projekthierarchie von oben und unten betrachtet wird. Dies unterstützt die Organisation eines Projekts oder einer Produktlinie mit untergeordneten Teams, die die gleichen Build-Definitionen und SCM-Repositorys nutzen. Sehen Sie sich die Informationen zur Projekthierarchie und zum Einrichten der Projekthierarchie an, um mehr über das Organisieren von Projekten und Teams in CA Agile Central zu erfahren.

Hinweis: Der Status "Unbekannt" weist möglicherweise auf ein Problem mit einem externen Programm hin, das während des Build-Vorgangs aufgerufen wird. Überprüfen Sie, ob das Programm hängt (nichts zurückgibt), oder ob es etwas zurückgibt, das vom Build-Skript nicht verarbeitet werden kann.

Diagramm für Iterationsdefekte nach Priorität

Das Diagramm "Iterationsdefekte nach Priorität" bietet einen Überblick über alle Defekte in der ausgewählten Iteration, die nach Priorität und einem anderen Statuswert als "Geschlossen" kategorisiert sind. Verwenden Sie dieses Diagramm, um die Anzahl von Defekten mit höchster Wichtigkeit schnell verfolgen und erkennen zu können, und um sicherzustellen, dass die Behebung von Defekten gleichzeitig mit dem Zeitverlauf der Iteration fortschreitet. Dieses Diagramm ist hilfreich, um sicherzustellen, dass die wichtigsten Defekte zuerst behoben werden.

Iterationsdefekte nach Priorität

Das Diagramm "Iterationsdefekte nach Priorität" zeigt die Gesamtsumme aller aktiven Defekte nach Tag an. Die Defekte sind nach Priorität angeordnet, wobei Defekte mit der höchsten Priorität oben im Diagramms in Rot angezeigt werden.

Diagramm für Iterationsdefekte nach Zustand

Das Diagramm "Iterationsdefekte nach Zustand" zeigt alle Defekte der ausgewählten Iteration unabhängig von deren Statuswert an. Bewegen Sie den Mauszeiger über eine beliebige Stelle auf dem Balken, um die genaue Anzahl der Fehler in jedem Zustand pro Tag anzuzeigen. Verwenden Sie dieses Diagramm, um den Trend beim Beheben von Defekten zu überwachen und um sicherzustellen, dass Fortschritte mit dem Ziel von null Defekten am Ende der Iteration gemacht werden.

Das Diagramm "Iterationsdefekte nach Zustand" zeigt die Gesamtsumme aller Defekte pro Tag und deren Zustandswerte an. Ziel ist es, dass alle Defekte vor dem letzten Tag der Iteration als "Geschlossen" gemeldet sind.

Hinweis: Die beiden Variationen dieses Diagramms stellen die Daten in der Iteration unterschiedlich dar.

Über die Seite "Iterationsstatus":

  • Geschlossene Defekte werden im Diagramm nicht angezeigt.
  • Aktualisierungen des Statusfelds von Defekten werden im Diagramm sofort wiedergegeben.

Über die Seite "Berichte" oder bei Installation als App:

  • Geschlossene Defekte werden im Diagramm angezeigt.
  • Aktualisierungen des Statusfelds von Defekten, die direkt mit der Iteration verknüpft sind, werden im Diagramm sofort wiedergegeben.
  • Aktualisierungen des Statusfelds von Defekten, die mit User Storys oder Defekt-Suites in der Iteration verknüpft sind, werden im Diagramm wiedergegeben, nachdem die Datenerfassung für den Tag (00:00 Uhr der Arbeitsbereichszeit) abgeschlossen wurde.

Kumulatives Flussdiagramm für Iteration

Das kumulative Flussdiagramm für die Iteration zeigt die zusammengefassten Zustände aller geplanten Elemente an, um Sie bei der Planung und beim Verfolgen der Iterationen zu unterstützen. Dieses Diagramm zeigt alle geplanten Arbeitselemente für die Iteration in inkrementelle Sammlungen von Tagen als die horizontale Achse an. Jeder Tag zeigt die zusammengefassten Zustände aller geplanten Elemente für das Inkrement an. Die vertikale Achse des Diagramms referenziert die gesamte Planschätzung in den von Ihnen angegebenen Einheiten.

Dieses Diagramm bietet Ihnen die folgenden Möglichkeiten:

  • Fortschritt prognostizieren und verfolgen: Die Zustände der geplanten Arbeitselemente zeigen den Fortschritt der Entwicklung bis hin zum Abschluss an. Um festzustellen, ob die Arbeit innerhalb der geplanten Iteration wie vorgesehen abgeschlossen werden kann, verfolgen Sie den abgeschlossenen Status.
  • Umfang verwalten: Während die Balken der geplanten Arbeitselemente gleichmäßig werden, ist es einfach zu erkennen, wenn einer Iteration zusätzliche Arbeiten hinzugefügt werden. Wenn das Niveau der Balken nicht einheitlich bleibt und stattdessen weiter zunimmt, müssen Sie den Umfang Ihrer Iteration neu betrachten.
  • Engpässe identifizieren: Verwenden Sie die zusammengefassten Zustände der geplanten Arbeitselemente, um festzustellen, ob Trends vorliegen, die auf Engpässe hinweisen. So weist zum Beispiel ein großer Teil von geplanten Elementen in einem abgeschlossenen Zustand im Vergleich zu einer kleinen Anzahl von akzeptierten Elementen auf einen Engpass beim Testing hin.

Bewegen Sie den Mauszeiger über eine beliebige Stelle auf dem Balken, um die genaue Anzahl von Einheiten in jedem Zustand pro Tag anzuzeigen.

Eine Iteration muss geplanten Elemente enthalten, bevor das kumulative Flussdiagramm der Iteration angezeigt wird. Der Bericht wird für die aktuelle Iteration erstellt, Sie können jedoch eine beliebige Iteration in der Drop-down-Liste "Iteration" oben im Bericht auswählen.

Geschwindigkeitsdiagramm der Iteration

Das Geschwindigkeitsdiagramm der Iteration zeigt alle akzeptierten Planschätzungseinheiten für jede der letzten zehn abgeschlossenen Iterationen an. Verwenden Sie dieses Diagramm, um die Iterationsgeschwindigkeit über die Projekte im Umfang des aktuellen Arbeitsbereichs zu bestimmen.

Geschwindigkeitsdiagramm

Bewegen Sie den Mauszeiger über eine beliebige Stelle auf dem Balken, um die genaue Anzahl von Planschätzungseinheiten anzuzeigen, die akzeptiert wurden, die nach dem Ende der Iteration akzeptiert wurden, oder die nicht akzeptiert wurden.

Das Geschwindigkeitsdiagramm der Iteration zeigt Werte für die letzten zehn (oder weniger) abgeschlossenen Iterationen an. Es werden nur Iterationen angezeigt, deren Enddatum vor dem aktuellen Datum liegt.

Die dunkelgrüne Linie steht für die vorgeschlagene Geschwindigkeit, die bei den durchschnittliche akzeptierten Punkten in den letzten 10 Iterationen liegt.

Geschwindigkeitsdiagramme sind dynamisch. Wenn Sie eine Story nach dem Ende aus der Iteration verschieben, ändern sich die Ergebnisse des Diagramms.

Burnup-Diagramm für Release

Ein Burnup-Diagramm verfolgt, wie viel Arbeit abgeschlossen ist. Das Burnup-Diagramm zeigt mehr Informationen als ein Burndown-Diagramm an, da es auch über eine Linie verfügt, die angibt, wie viel Arbeit das Projekt als Ganzes umfasst (der Umfang als Workload), und dies kann sich ändern.

Das Burnup-Diagramm zeigt die Arbeit an, die bisher im Release geliefert wurde, um vorhersagen zu können, ob das Release-Datum eingehalten wird.

Bewegen Sie den Mauszeiger über einen Teil einer beliebigen Linie, um die genaue Anzahl der Einheiten anzuzeigen, die akzeptiert wurden, und der Einheiten, die für das Release pro Tag geplant sind.



Kumulatives Flussdiagramm für Release

Das kumulative Flussdiagramm für Release zeigt die zusammengefassten Zustände aller geplanten Elemente für ein ausgewähltes Release an. Verwenden Sie dieses Diagramm, um den Fortschritt von Arbeitselementzuständen beim Fortschreiten des Release bis zur Annahme zu verfolgen. Dieses Diagramm zeigt die Anzahl von Planschätzungseinheiten pro Zustand für alle Storys oder Arbeitselemente innerhalb eines Release pro Tag an. Auf der y-Achse wird die Menge der Planschätzungen in den ausgewählten Einheiten angezeigt, während die x-Achse die einzelnen Tage des Release zeigt.

Kumulatives Flussdiagramm für Release

Dieses Diagramm bietet Ihnen die folgenden Möglichkeiten:

  • Fortschritt prognostizieren: Die Zustände der geplanten Elemente zeigen den Fortschritt der Entwicklung bis hin zum Abschluss an. Um festzustellen, ob die Arbeit innerhalb des geplanten Release abgeschlossen werden kann, verfolgen Sie den abgeschlossenen Status.
  • Umfang verwalten: Während die Balken der geplanten Elemente gleichmäßig werden, ist es einfach zu erkennen, wenn einem Release zusätzliche Arbeiten hinzugefügt werden. Das obere Niveau der Balken muss mit der Linie für den Gesamtumfang des Burndown-Diagramms für Release übereinstimmen. Wenn das Niveau der Balken nicht einheitlich bleibt und stattdessen weiter zunimmt, müssen Sie den Umfang des Release neu betrachten.
  • Engpässe identifizieren: Verwenden Sie die zusammengefassten Zustände der geplanten Elemente, um festzustellen, ob Trends vorliegen, die auf Engpässe hinweisen. So weist zum Beispiel ein großer Teil von geplanten Elementen in einem abgeschlossenen Zustand im Vergleich zu einer kleinen Anzahl von akzeptierten Elementen auf einen Engpass beim Testing hin.

Bewegen Sie den Mauszeiger über eine beliebige Stelle auf dem Balken, um die genaue Anzahl von Einheiten in jedem Zustand pro Tag anzuzeigen.

Diagramm für Defekt-Trend im Release

Das Diagramm für Defekt-Trend im Release zeigt die kumulativen geöffneten Defekte im Vergleich zu den kumulativen geschlossenen Defekten in einem Release an.

Dieses Diagramm gibt die Ansammlung von offenen Defekten in einem Release, die Ansammlung von geschlossenen Defekten in einem Release und eine Hinweis zu aktiven Defekten (nicht kumulativen) für jeden Tag im Release an. Das Diagramm zeigt die Rate an, mit der Defekte geöffnet werden, die Rate, mit der Defekte geschlossen werden, und die Gesamtzahl der neuen Defekte, die sich im Release angesammelt haben. Die gesamte Anzahl neuer Defekte, die während des Release aufgetreten sind, wird oben im Diagramm angezeigt.

Die roten und grünen Linien zeigen die kumulative Anzahl der geöffneten und geschlossenen Defekte an, während die schwarze Linie die Anzahl der aktuellen Defekte pro Tag anzeigt, die nicht geschlossen wurden.



Bewegen Sie den Mauszeiger über einen Teil einer beliebigen Linie, um die genaue Anzahl der Einheiten anzuzeigen, die akzeptiert wurden, und der Einheiten, die für das Release pro Tag geplant sind.

Sie müssen mindestens ein Zustand deaktiviert bleiben.

Burndown-Diagramm für Story

Das Burndown-Diagramm für Story zeigt den Trend der insgesamt akzeptierten Punkte über alle untergeordneten Storys hinweg an, einschließlich Release-Markierungen und -Kennzahlen. Die geschätzte verbleibende Arbeit bis zur Fertigstellung einer Story wird jeden Tag berechnet und als Diagramm dargestellt, woraus sich ein Burndown-Diagramm ergibt. Storys werden häufig von vielen Teams über viele Iterationen und Releases hinweg geplant. Daher ist das Burndown-Diagramm für Story dann besonders hilfreich, wenn Funktionen oder Produkte verfolgt werden, die als eine Sammlung von Storys definiert wurden und in einer epischen Hierarchie angeordnet sind.

Das Anfangsdatum jedes Burndown-Diagramms für Story ist der heutige Tag minus 30 Tage.

Story-Kennzahlen werden über dem Burndown-Diagramm für Story angezeigt. Kennzahlen umfassen die folgende Informationen:

Geschätzt: Planschätzung
Mit Aufgaben versehen: Anzahl der Storys mit mindestens einer Aufgabe
In einem Release geplant: Anzahl der in einem Release geplanten Storys
Anzahl der Punkte im Vergleich zu "Akzeptiert": Punkte von geschätzten untergeordneten Storys
Burndown für Story

Die grünen Balken stehen für akzeptierte Arbeiten und die blauen Balken für Aufgaben. Die Menge der verbleibenden Arbeit (ausstehende und akzeptierte Aufgaben) wird beim Fortschreiten der Entwicklung kleiner und kleiner, bis sie am Ende den Nullpunkt erreicht. Eine rote gestrichelte Linie steht für die Release-Daten.

Geben Sie zum Anzeigen eines Burndown-Diagramms für Story eine ID oder ein Stichwort (mindestens drei Zeichen) in das Story-Textfeld ein. Bei der Suche nach einer Story-ID müssen Sie das "S" vor der ID einschließen.

Bei Story-Stichwörtern muss die Groß- und Kleinschreibung beachtet werden. Klicken Sie auf das Lupensymbol im Story-Suchfeld, um zur Drop-down-Liste mit den vorherigen Suchergebnissen zurückzukehren.

Burnup-Diagramm für Story

Das Burnup-Diagramm für Story zeigt die für eine Story oder eine Funktion (epische Story) abgeschlossene Arbeit an, unterstützt durch eine Gruppe von Storys. Jeden Tag wird die Arbeit für eine Story, die gelieferte worden ist, berechnet und grafisch dargestellt, woraus sich ein Burnup-Diagramm ergibt. Storys werden häufig von vielen Teams über viele Iterationen und Releases hinweg geplant. Daher ist das Burnup-Diagramm für Story dann besonders hilfreich, wenn Funktionen oder Produkte verfolgt werden, die als eine Sammlung von Storys definiert wurden und in einer epischen Hierarchie angeordnet sind.

Die Menge der akzeptierten Arbeit (abgeschlossen, getestet und Annahmekriterien erfüllt) wird in einem Burnup-Diagramm grafisch dargestellt. Die Menge von Arbeit mit dem Status "Akzeptiert" beginnt bei null und zeigt den Fortschritt epischer Storys durch die Berichterstellung in einer Sammlung von untergeordneten epischen Storys an.

Ein Burnup-Diagramm verfolgt, wie viel Arbeit abgeschlossen ist. Der Vorteil eines Burnup-Diagramms liegt darin, des es Änderungen des Umfangs deutlich macht, ob es sich nun um das Hinzufügen von geplanten Storys oder eine Änderung der Schätzung handelt. Die Änderung des Umfangs stellt eine häufige Problematik für Teams dar.

Story-Kennzahlen werden über dem Burnup-Diagramm für Story angezeigt. Kennzahlen umfassen die folgende Informationen:

Geschätzt: Planschätzung
In einem Release geplant: Anzahl der in einem Release geplanten Storys
Anzahl der Punkte im Vergleich zu "Akzeptiert": Punkte von geschätzten untergeordneten Storys
Prognostiziertes Abschlussdatum: Basierend auf dem aktuellen Fortschritt und dem Umfang ändert sich das Datum, falls Umfang hinzugefügt wird oder sich die Fortschrittsrate der Teams ändert, die an der Story arbeiten.
Burnup für Story

Die grünen Balken stehen für akzeptierte Arbeiten. Die Menge der abgeschlossenen Arbeit wird beim Fortschreiten der Entwicklung größer und größer, bis sie am Ende 100 % erreicht. Eine rote gestrichelte Linie steht für die Release-Daten.

Das Burnup-Diagramm für Story umfasst auch eine Trendlinie. Die Trendlinie ist die Rate der akzeptierten Arbeit (fertig). Der Schlüsselwert dieses Berichts ist dann erreicht, wenn die Trendlinie sich mit der Umfangslinie schneidet. Der Schnittpunkt dieser beiden Linien gibt eine Prognose für die Fertigstellung an. Angesichts der Tatsache, dass epische Storys keine festen Fristen oder Daten haben, ist dies eine einzigartige Möglichkeit, einen Einblick in die zu erwartende Fertigstellung eines Satzes von Storys, Funktionen usw. zu erhalten.

Das Burnup-Diagramm für Story stellt ein erwartete Abschlussdatum für epische Storys bereit, die in einem Jahr oder weniger abgeschlossen werden können. Eine Trendlinie, die sich nicht mit der Umfangslinie schneidet, weist auf ein Abschlussdatum hin, das weiter als ein Jahr entfernt ist.

Der Datumsbereich in diesem Bericht wird automatisch festgelegt. Der Bericht beginnt, wenn Schätzungen für mindestens eine untergeordnete Story vorliegen. Das Enddatum des Berichts ist der heutige Tag, wenn die Trendlinie die Umfangslinie heute oder früher schneidet. Ansonsten ist das Enddatum das Datum, an dem die Umfangslinie die Trendlinie schneidet bzw. 365 Tage nach dem aktuellen Datum, je nachdem, was zuerst kommt.

Geben Sie zum Anzeigen eines Burnup-Diagramms für Story eine ID oder ein Stichwort (mindestens drei Zeichen) in das Story-Textfeld ein. Bei Story-Stichwörtern muss die Groß- und Kleinschreibung beachtet werden. Der Bericht beginnt, wenn Schätzungen für mindestens eine untergeordnete Story vorliegen.

Burndown-Diagramm für markierte Story

Das Burndown-Diagramm für markierte Story zeigt den Trend der insgesamt akzeptierten Punkte zusammengefasst für alle Storys an, die mit einem allgemeinen Tag markiert sind. Die geschätzte verbleibende Arbeit bis zur Fertigstellung einer Story wird jeden Tag berechnet und als Diagramm dargestellt, woraus sich ein Burndown-Diagramm ergibt. Storys werden häufig von vielen Teams über viele Iterationen und Releases hinweg geplant. Daher ist das Burndown-Diagramm für markierte Story besonders effektiv, um Berichte über Funktionen oder Produkte zu erzeugen, die von vielen Teams bearbeitet werden. Hierbei wird ein allgemeines Tag verwendet, um die verschiedenen Teile der Funktion oder des Produkts zu markieren.

Story-Kennzahlen werden über dem Burndown-Diagramm für markierte Story angezeigt. Kennzahlen umfassen die folgende Informationen:

Geschätzt: Planschätzung
Mit Aufgaben versehen: Anzahl der Storys mit mindestens einer Aufgabe
In einem Release geplant: Anzahl der in einem Release geplanten Storys
Anzahl der Punkte im Vergleich zu "Akzeptiert": Punkte von geschätzten untergeordneten Storys

Die grünen Balken stehen für akzeptierte Arbeiten und die blauen Balken für verbleibende Aufgabenstunden. Die Menge der verbleibenden Arbeit (ausstehende und akzeptierte Aufgaben) wird beim Fortschreiten der Entwicklung kleiner und kleiner, bis sie am Ende den Nullpunkt erreicht. Eine rote gestrichelte Linie steht für die Release-Daten.

Um ein Burndown-Diagramm für markierte Story anzuzeigen, geben Sie ein Tag im Tag-Textfeld ein. Bei Tag-Stichwörtern muss die Groß- und Kleinschreibung beachtet werden. Das Burndown-Diagramm für markierte Story gibt nur Story-Informationen zurück (keine Defekte oder Testfälle). Die Drop-down-Liste für das Anfangsdatum zeigt standardmäßig das heutige Datum minus 30 Tage an. Sie können diesen Wert auf ein beliebiges gültiges Datum festlegen, an dem das Tag verwendet wurde. Mehrere Tags werden derzeit nicht unterstützt. Der Name der exportierten Berichte wird auf 15 Zeichen gekürzt, gefolgt von der Story-Nummer.

Markierte Story

Kumulatives Flussdiagramm für Story

Mit dem kumulativen Flussdiagramm für Story können Sie Ihre Storys verfolgen. Verwenden Sie dieses Diagramm, um den Fortschritt von Storys beim Fortschreiten des Release bis zur Annahme zu verfolgen. Dieses Diagramm zeigt alle geplanten Arbeitselemente für die Iteration in inkrementelle Sammlungen von Tagen innerhalb der Iteration als die horizontale Achse an. Jeder Tag zeigt die zusammengefassten Zustände aller geplanten Elemente für das Inkrement an. Die vertikale Achse bezieht sich auf die gesamten Planschätzungen, die in den von Ihnen angegebenen Einheiten angezeigt werden.

Story-Flussdiagramm

Mit diesen Diagrammen haben Sie die folgenden Möglichkeiten:

  • Fortschritt prognostizieren und verfolgen: Die Zustände der geplanten Arbeitselemente zeigen den Fortschritt der Entwicklung bis hin zum Abschluss an. Um festzustellen, ob die Arbeit innerhalb der geplanten Iteration wie vorgesehen abgeschlossen werden kann, verfolgen Sie den abgeschlossenen Status.
  • Umfang verwalten: Während die Balken der geplanten Elemente gleichmäßig werden, ist es einfach zu erkennen, wenn einer Iteration zusätzliche Arbeiten hinzugefügt werden. Wenn das Niveau der Balken nicht einheitlich bleibt und stattdessen weiter zunimmt, müssen Sie den Umfang Ihrer Iteration neu betrachten.
  • Engpässe identifizieren: Verwenden Sie die zusammengefassten Zustände der geplanten Elemente, um festzustellen, ob Trends vorliegen, die auf Engpässe hinweisen. So weist zum Beispiel ein großer Teil von geplanten Elementen in einem abgeschlossenen Zustand im Vergleich zu einer kleinen Anzahl von akzeptierten Elementen auf einen Engpass beim Testing hin.

Bewegen Sie den Mauszeiger über eine beliebige Stelle, um die genaue Anzahl von Einheiten in jedem Zustand pro Tag anzuzeigen.

Eine Story muss geplanten Aufgaben enthalten, bevor das kumulative Flussdiagramm für die Story angezeigt wird. Bei der Suche nach einer Story-ID müssen Sie das "S" vor der ID einschließen.

Feedback

Benötigen Sie weitere Informationen? Die CA Agile Central-Community ist Ihre zentrale Anlaufstelle für Self-Service und Support. Treten Sie der CA Agile Central-Community bei, um dem CA Agile Central-Support Feedback mitzuteilen oder Fälle zu melden, Antworten zu finden oder mit anderen Benutzern zusammenzuarbeiten.

Informationen

  • Wenn Sie über die Registerkarte "Berichte" auf diese Diagramme zugreifen, können Sie die Berichte per E-Mail verschicken, mit Anmerkungen drucken oder als JPG- bzw. PDF-Datei speichern.
  • Ziehen Sie das Diagramm auf Ihren Desktop, um einen Screenshot zu erstellen, den Sie in Präsentationen verwenden können.