Strategieverfolgung

Das Verfolgen Ihrer Portfolioelemente umfasst die folgenden Themen:

Verfolgen des Status von Portfolioelementen

Mit CA Agile Central Portfolio Manager können Sie den Fortschritt Ihres Portfolios (% abgeschlossen) und den Status (grün, gelb, rot) in Bezug auf die geplanten Enddaten visuell verfolgen.

Wo können Portfolioelemente verfolgt werden?

Sie können Portfolioelemente in CA Agile Central an verschiedenen Stellen verfolgen:

Seite "Portfolioelemente"

Die Portfolioelement-Seite ermöglicht Ihnen, den Fortschritt und Status mehrerer Portfolioelemente auf einmal zu verfolgen.


Auf der Seite "Portfolioelemente" haben Sie die folgenden Möglichkeiten:

  • Neuanordnen von Spalten
  • Anpassen der Spaltenbreite
  • Auswählen, welche Spalten im Drop-down-Menü Spalten angezeigt werden
  • Filtern des Portfolioelementtyps über die Drop-down-Liste Typ
  • Filtern der Ansicht nach bestimmten Spaltenwerte
  • Massenbearbeitung eines Feldwerts für mehrere Portfolioelemente
  • Inline-Hinzufügung von Peers oder untergeordneten Elementen. Sie können ein Arbeitselement inline hinzufügen, indem Sie die Option Peer hinzufügen - Inline im Zahnradsymbol eines Arbeitselements auf dem Grid auswählen. Arbeitselemente müssen nach Rang sortiert werden, um Inline-Hinzufügungen von Peers vorzunehmen.

Detailseiten

Um den Status eines einzelnen Portfolioelements oder aller untergeordneten Elemente eines einzelnen Elements anzuzeigen, verwenden Sie die Detailseite.

Auf der Detailseite können Sie Folgendes durchführen:

  • Verwenden Sie das Menü Aktionen, um das Portfolioelement zu bearbeiten, kopieren, drucken oder löschen sowie ein neues Portfolioelement zu erstellen.
  • Wählen Sie die Verknüpfung Untergeordnete Elemente in der Seitenleiste, um eine Übersicht der untergeordneten Portfolioelemente zu erhalten.
  • Wählen Sie die Verknüpfung User Storys in der Seitenleiste, um eine Übersicht der zugeordneten Storys zu erhalten.
  • Führen Sie eine Massenbearbeitung für ein Feld durch.

Verwenden der Felder für "% abgeschlossen"

Standardmäßig werden auf der Portfolioelementseite und der Detailseite zwei Felder für die Nachverfolgung angezeigt. Die Schätzverfahren Ihres Teams bestimmen, welches Feld verwendet werden soll, damit ein möglichst genauer Status angezeigt wird.

Wenn Ihr Team die Arbeitsmenge einschätzt, die zum Fertigstellen von User Storys erforderlich ist, und die Daten in das Feld "Planschätzung" für Storys eingibt, die mit Portfolioelementen verknüpft sind, verwenden Sie das Feld "% abgeschlossen nach Story-Planschätzung". Da die Story-Größe unterschiedlich sein kann, zeigt dieses Feld die genaueste Darstellung der Punkte, die zum Fertigstellen des Portfolioelements noch verbleiben.

Die Felder für "% abgeschlossen":

  • Zeigen Sie Gelb (Gefährdet) erst dann an, wenn 20 % der Dauer eines Portfolioelements verstrichen sind.
  • Zeigen Sie Rot (Verspätet) erst dann an, wenn 40 % der Portfolioelementdauer verstrichen sind.

Die Dauer eines Portfolioelements wird durch die Felder "Geplantes Startdatum" und "Geplantes Enddatum" definiert.

Wenn Ihr Team nicht die Größe von User Storys schätzt und das Feld "Planschätzung" leer lässt, verwenden Sie das Feld "% abgeschlossen nach Story-Anzahl". Da alle Storys als gleichrangige Arbeitssegmente angesehen werden, muss nur die Anzahl der noch verbleibenden Storys zum Fertigstellen des Portfolioelements angezeigt werden. Die Genauigkeit dieser Zahl hängt davon ab, in wie weit Sie die Story-Größen über die Entwicklerteams hinweg standardisieren können.

Wenn die Funktion nicht pünktlich fertig gestellt wird, können Sie im Pop-up-Feld "% abgeschlossen" das geplante Enddatum und die verknüpften User Storys bearbeiten.

Außer dem Prozentsatz der abgeschlossenen Arbeit, der in diesen Feldern angezeigt wird, werden weitere Details über den Status des Portfolioelements angezeigt, wenn Sie den Mauszeiger über die Callouts und Feldfarben bewegen.

Callouts

Wenn Sie den Mauszeiger über die Felder für "% abgeschlossen" bewegen, werden detaillierte Callouts angezeigt. Welche Felder in diesem Callout angezeigt werden, hängt vom Status des Portfolioelements und der damit verknüpften User Storys ab.

Feld Beschreibung
Status Basierend auf dem Fortschritt des Portfolioelements im Vergleich zu den geplanten Anfangs- und Enddaten, wird einer der folgenden Werte angezeigt: "Liegt im Zeitplan", "Gefährdet", "Verspätet", "Abgeschlossen".
Akzeptierte Punkte Die Anzahl der Storypunkte in User Storys, die den Status "Akzeptiert" haben, sowie die Gesamtanzahl von Story-Punkten. Sie können dies ignorieren, wenn Ihr Team die Größe der User Storys nicht schätzt.
Akzeptierte User Storys Die Anzahl von User Storys mit dem Status "Akzeptiert" im Vergleich zur Gesamtanzahl von User Storys, die dem Portfolioelement zugewiesen sind.

Fehlende Schätzungen

Geplantes Enddatum fehlt

Der orangefarbene Eckenindikator wird angezeigt, wenn für eine oder mehrere User Storys oder Portfolioelemente keine Werte in die Felder "Planschätzung" oder "Geplantes Enddatum" eingegeben wurden. Sie können dies ignorieren, wenn Ihr Team die Nachverfolgung über die Spalte "% abgeschlossen nach Story-Anzahl" vornimmt.
Tatsächliches Enddatum Wird angezeigt, wenn alle Arbeiten akzeptiert wurden, ausgehend von dem Datum, an dem die letzte Story in den Status "Akzeptiert" versetzt wurde.
Hinweise Wird angezeigt, wenn das Feld "Hinweise" des Portfolioelements Text enthält.
Geplantes Enddatum der Funktion Wenn das geplante Enddatum nach dem Release-Datum liegt, können Sie auf den Link "Aktualisieren" auswählen, um es in das nächste Release oder die nächste Iteration zu verschieben.
Zu späteren Releases oder Iterationen zugewiesen Wenn Sie über User Storys verfügen, die für spätere Releases oder Iterationen geplant sind, können Sie die Verknüpfung "Anzeigen" auswählen, um das aktuelle Release oder die Iteration für die User Storys zu bearbeiten.

Feldfarbe

Die beiden Felder für "% abgeschlossen" werden basierend auf dem Status der Arbeit, die zum Abschließen des Portfolioelements notwendig ist, farblich gekennzeichnet. Dieser Status wird anhand der Daten berechnet, die in die Felder "Geplantes Startdatum" und "Geplantes Enddatum" des Portfolioelements eingegeben wurden. In der folgenden Tabelle finden Sie Informationen zur Bedeutung der einzelnen Farben.

Farbe Bedeutung
Grün Liegt im Zeitplan: Arbeiten werden mit einer angemessenen Frequenz akzeptiert, die den Abschluss des Portfolioelements vor dem geplanten Enddatum ermöglicht. Dies bleibt grün, wenn die Arbeit vor dem geplanten Enddatum abgeschlossen wird. Nach dem geplanten Enddatum ändert sich die Farbe in Dunkelgrau, wenn alle Arbeiten abgeschlossen wurden.
Gelb Gefährdet: Die Fertigstellung des Portfolioelements vor dem geplanten Enddatum ist gefährdet.
Rot Verspätet: Arbeiten werden nicht mit einer ausreichenden Frequenz akzeptiert, um das Portfolioelement vor dem geplanten Enddatum fertig stellen zu können. Der Zeitraum ist bereits verstrichen, oder eine akzeptierte Story wird zu einer nicht geplanten bzw. nicht gestarteten Funktion hinzugefügt.
Weiß, keine Schattierung Es wurden keine Arbeiten akzeptiert.
Hellgrau Es wurden einige Arbeiten akzeptiert, das aktuelle Datum liegt jedoch vor dem geplanten Startdatum.
Dunkelgrau Abgeschlossen: Alle Arbeiten wurden akzeptiert, und das Datum, an dem die Arbeiten abgeschlossen wurden, liegt in der Vergangenheit.

Farbalgorithmus

CA Agile Central verwendet einen Algorithmus, der die Anzahl von Storys, Story Punkten (falls vorhanden), das aktuelle Datum, die Daten, an denen Arbeiten als "Akzeptiert" gekennzeichnet wurden, und die Datumsfelder für das geplante Anfangs- bzw. Enddatum beim Generieren eines farbigen Statusindikators heranzieht. Beachten Sie, dass das oben gezeigte Diagramm keine Arbeiten berücksichtigt, die vor dem Anfangsdatum akzeptiert wurden. In diesem Fall wird Hellgrau angezeigt. Der vollständige Algorithmus ist nachfolgend aufgeführt:

#  Inputs:
#    percentComplete (real)
#    startDate (Tage seit der Epoche oder Datumstyp, wobei
#      Tomorrow()-Today() = 1.0 (real))
#    endDate (gleicher Typ wie startDate)
#    asOfDate (gleicher Typ wie startDate) - Meistens heute. Die Benennung dieser 
# Variablen unterstützt die Annahme, dass Sie den Bericht
#      ab einem bestimmten Datum ansehen. Alle A2.0-Berichte unterstützen
#      das Drucken beliebiger Berichte ab einem bestimmten Zeitstempel.
#    acceptanceStartDelay (stellen echte Tage dar) - echte Verzögerung vor
#      einer Verschiebung aus 0% abgeschlossen wird erwartet
#    warningDelay (stellen echte Tage dar) - Breite von Gelb
#    inProgress (boolesch)

#  Farben:
#    Rot - Verspätet
#    Grün - Liegt im Zeitplan
# Gelb - Gefährdet
#    Weiß - Nicht gestartet
# Hellgrau - Einige Arbeiten vor dem Anfangsdatum akzeptiert
#    Grau - Abgeschlossen

# Die Eingabeparameter für Portfolioelemente werden wie folgt berechnet. 
# Sie können für Episch anders sein
asOfDay = 
# percentDoneFieldName in der Zeile unten kann Folgendes sein:
#   PercentDoneByStoryCount oder PercentDoneByStoryPlanEstimate
percentComplete = 100 * PI[percentDoneFieldName]

if PI.ActualStartDate  null
  startDate = PI.ActualStartDate
else if PI.PlannedStartDate  null
  startDate = PI.PlannedStartDate
else
  startDate = asOfDay

if PI[percentDoneFieldName] == 1
  if PI.ActualEndDate  null
    endDate = PI.ActualEndDate
  else if PI.PlannedEndDate  null
    endDate = PI.PlannedEndDate
  else
    endDate = asOfDay
else
  if PI.PlannedEndDate  null
    endDate = PI.PlannedEndDate
  else
    endDate = asOfDay

# Standardwerte unten derzeit hartcodiert. Kann später vom Benutzer angegeben werden.
acceptanceStartDelay = (endDay - startDay) * 0.2
warningDelay = (endDay - startDay) * 0.2
inProgress = percentComplete > 0

if asOfDay = endDay
  if percentComplete >= 100.0
    return colors.gray
  else
    return colors.red
    
redXIntercept = startDay + acceptanceStartDelay + warningDelay
redSlope = 100.0 / (endDay - redXIntercept)
redYIntercept = -1.0 * redXIntercept * redSlope
redThreshold = redSlope * asOfDay + redYIntercept
if percentComplete 

So ermitteln Sie, wo sich das Portfolioelement im Dreieck von Rot-Gelb-Grün befindet:

  1. Bewegen Sie sich entlang der x-Achse um einen Prozentsatz der Zeit, die zwischen dem tatsächlichen Anfangsdatum und dem voraussichtlichen Enddatum verstrichen ist.

    Beispiel: Wenn das Portfolioelement am 1. Januar gestartet wurde und am 21. Januar fertiggestellt sein sollte (20 Tagen ab dem 1. Januar) und heute der 11. Januar ist (10 Tage ab dem 1. Januar), dann sind 50 % der zulässigen Zeit verstrichen, und Sie halten am Mittelpunkt der x-Achse an.

  2. Berechnen, wie viel des Projekts abgeschlossen ist, entweder nach Prozent der untergeordneten Story-Anzahl oder der Prozentsatz-Summe von untergeordneten Story Points (es sind zwei unterschiedliche Statusindikatoren möglich).

    Angenommen, es gibt insgesamt 20 Storys für dieses Portfolioelement, und 10 von ihnen sind abgeschlossen. Das Portfolioelement wäre auf der y-Achse zu 50 % abgeschlossen.

  3. Sehen Sie sich das Diagramm an. Die 50 % auf der x-Achse und 50 % auf der y-Achse liegen klar im grünen Bereich. Wenn sich das Portfolioelement weiter unten auf der y-Achse befände (z. B. 10 %), befände sich Portfolioelement in der roten Zone.

Beispiel

Beachten Sie die Grenzwerte für Rot und Gelb, wenn das Projekt zu 50 % verstrichen ist, anhand der folgenden Algorithmen:

Der Algorithmus für den roten Schwellenwert lautet:

redXIntercept = startDay + acceptanceStartDelay + warningDelay
redSlope = 100.0 / (endDay - redXIntercept)
redYIntercept = -1.0 * redXIntercept * redSlope
redThreshold = redSlope * asOfDay + redYIntercept

Nehmen Sie Folgendes an:

  • startDay ist 1
  • acceptanceStartDelay hat den Standardwert 20 % , daher 20 % von 20 = 4
  • warningDelay hat ebenfalls den Standardwert 20 %, daher 20 % von 20 = 4
  • endDay ist 21
  • asOfDay ist 11

Der Algorithmus lautet also:

redXIntercept = 1 + 4 + 4 = 9
RedSlope = 100.0 / (21-9) = 8.33
redYIntercept = -1.0 * 9 * 8.33 = -74.97
redThreshold = 8.33 * 11 + -74.97 = 16.67

Läge der Prozentsatz der abgeschlossenen Arbeit unter 16,67 %, befände sich das Portfolioelement im roten Bereich.

Verwenden der Portfolioelement-Zeitleiste

Verwenden Sie die Portfolioelement-Zeitleiste, um Initiativen, Verbesserungen und Ziele auf allgemeiner Ebene zu verfolgen. Die Zeitleiste bietet eine visuelle Darstellung des Fortschritts eines Portfolioelements im Laufe der Zeit. Die Zeitleiste ist eine interaktive Ansicht, die ihnen zeigt, wie die Arbeiten in Ihrem Portfolio voranschreiten.

Sie können auch die App Portfolioelement-Zeitleiste in Ihr Dashboard oder auf benutzerdefinierten Seiten hinzufügen.

Das heutige Datum wird im Raster mit einem vertikalen blauen Balken angezeigt. Die Ansicht wird standardmäßig mit der aktuellen Timebox angezeigt, damit Sie die direkte Vergangenheit und Zukunft sehen können.

Portfolioelemente müssen über ein geplantes Anfangs- und geplantes Enddatum verfügen, damit sie auf der Portfoliozeitleiste angezeigt werden. Tatsächliche Anfangsdaten für Portfolioelemente mit in Bearbeitung befindlichen Elementen vor dem 19. November 2011 sind "null", bis eine andere verknüpfte User Story in die Bearbeitung übergeht. Das tatsächliche Startdatum spiegelt dann das "In Bearbeitung"-Datum dieser User Story wider.

Hinweis:
  • Die Felder "Tatsächliche Startdatum" und "Tatsächliches Enddatum" können nicht geändert oder gezogen werden. Diese Werte werden anhand von verknüpften User Storys berechnet, die vom Status "In Bearbeitung" in den veröffentlichten Status übergehen.
  • Wenn Sie eine Story oder einen Defekt in ein Portfolioelement kopieren, wird das Datum für "In Bearbeitung" auf das Erstellungsdatum der kopieren Story festgelegt, und nicht auf das ursprüngliche Datum "In Bearbeitung" der Story oder des Defekts.
  • Planelemente werden in aufsteigender Reihenfolge angeordnet.
  • Plandaten werden nicht in einer Hierarchie zusammengefasst.
  • Die Portfolio-Zeitskala lässt sich besten mit den Browsern "Firefox" oder "Chrome" anzeigen. Bei Internet Explorer kann es möglicherweise Probleme beim Rendern geben.
  • Die Portfolio-Zeitskala lädt nur die ersten 200 gefilterten Portfolioelemente.

Damit die farbigen Balken beim Drucken der Zeitleiste angezeigt werden, müssen Sie die Einstellungen für Hintergrundfarben und Bilder in Ihrem Browser aktivieren. Aktivieren Sie diese Einstellung wie folgt:

  • Chrome: "Datei" → "Drucken"
  • Internet Explorer (8 und 9): "Datei" → "Seite einrichten"
  • Firefox: "Datei" → "Drucken" → "Details anzeigen"

 

Ein- oder Ausblenden von Meilensteinen, die auf einen Arbeitsbereich beschränkt sind

Sie können das Kontrollkästchen Show Workspace Scoped Milestones (Auf Arbeitsbereich beschränkte Meilensteine einblenden) deaktivieren, um auf einen Arbeitsbereich beschränkte Meilensteine auszublenden.

Zeitleistenzoom

Sie können die Zeitleiste durch Zoomen vergrößern oder verkleinern, um einen besseren Überblick über Ihre Arbeit zu erhalten. Verwenden Sie die Minus- und Plusschaltflächen ("-" und "+") auf der Zoomleiste, um die Ansicht anzupassen. Der Standard-Zoomfaktor verläuft von Monaten zu Wochen. Sie können den Zoomfaktor von Jahren zu Quartalen und von Wochen zu Tagen anpassen.

Der Zoomfaktor ist standardmäßig der zuletzt für jeden Portfolioelementtyp verwendete Faktor.

Hinweis:

  • Zoomeinstellungen werden nicht in der App-Version der Zeitleiste gespeichert.
  • Die Zoomfunktion wird in Internet Explorer derzeit nicht unterstützt.

Zeitleistenhierarchie

Sie können eine Portfolioelementhierarchie anzeigen und das Portfolioelement erweitern, um die untergeordneten Elemente anzuzeigen. Wählen Sie den Pfeil links neben dem Namen des Portfolioelements, um die Hierarchie zu erweitern und zu reduzieren.

Farbige Fortschrittsbalken

Die eigentlichen Fortschrittsbalken auf der Zeitleiste sind farbig codiert und bieten Ihnen so einen schnellen visuellen Überblick darüber, ob die Arbeiten im Zeitplan liegen, gefährdet sind oder sogar verspätet sind. Die Balken sind entsprechend dem Status des Felds "% abgeschlossen nach Story-Anzahl" farbig gekennzeichnet, wobei der standardmäßige Farbalgorithmus verwendet wird.

Unten in der Zeitleiste zeigt eine Legende eine Textbeschreibung für die einzelnen Farben an.

Callouts

Sie können den Mauszeiger über jeden beliebigen Fortschrittsbalken bewegen, um weitere Informationen zum Portfolioelement anzuzeigen, darunter die formatierte ID, den Namen, % abgeschlossen nach Planschätzung, % abgeschlossen nach Story-Anzahl und Hinweise.

In den Callouts werden die gleichen Warnmeldungen wie auf der Portfolioelement- und Detailseite angezeigt.

Drucken

Sie können den Gesamtfortschritt und eine Ansicht der Zeitleiste mit anderen Interessenvertretern teilen, indem Sie sie auf Papier oder in eine PDF-Datei drucken. Es wird versucht, alle sichtbaren Spalten beim Drucken auf die Seite anzupassen.

  1. Wählen Sie auf der Seite "Portfolioelement" im Drop-down-Menü Seiten-Tools die Option Drucken. Sie können die Option auch im Zahnradsymbolmenü auswählen, wenn Sie die App "Portfolio-Zeitskala" verwenden.
  2. Es wird ein Pop-up-Fenster angezeigt. Wählen Sie die Option Größe anpassen, um eine Zoomebene festzulegen, die am besten auf die Seite passt.
  3. Wählen Sie Drucken aus.
  4. Das Druck-Dialogfeld Ihres Browsers wird angezeigt. Stellen Sie sicher, dass die Option zum Drucken von Hintergrundfarben und Bildern aktiviert ist, damit die Fortschrittsbalken auf dem Ausdruck erscheinen.
  5. Wählen Sie im Druck-Dialogfeld Ihres Browsers die Option Drucken aus.

So erzielen Sie optimale Druckergebnisse:

  • Verkleinern Sie mit dem Schieberegler oben auf der Seite die Ansicht so weit wie möglich (Jahre und Quartale anstatt Monate und Wochen anzeigen).
  • Verwenden Sie das größtmögliche Papierformat, z. B. 11x17 Zoll.
  • Aktivieren Sie in den Druckeinstellungen die Option zum Anzeigen von Hintergrundfarben und Bildern.
  • Drucken Sie im Querformat.
  • Verwenden Sie die horizontale Bildlaufleiste, um die Daten, die Sie anzeigen möchten, vor dem Drucken zu zentrieren.

Verwenden der Portfolio-Kanban-Board-App

Die Portfolio-Kanban-Board-App bietet Einblicke in die laufenden Arbeiten im Zusammenhang mit dem Workflow von der Idee bis zur Lieferung (vom Konzept zur Monetarisierung).

Das Board steht als Katalog-App zur Verfügung und ermöglicht Ihnen so, das Kanban-Board auf einer benutzerdefinierten Seite in einem beliebigen CA Agile Central-Menü oder direkt auf der Dashboard-Seite zu platzieren.

Sie können separate Portfolio-Kanban-Boards für die verschiedenen verwendeten Typen einrichten. Dies verhindert ein Verwechseln der Einstellungen, wenn ein Board in verschiedenen Projekten oder Arbeitsbereichen angezeigt wird. Außerdem haben Organisatoren so die Möglichkeit, Links an spezifische Boards auf benutzerdefinierten Seiten zu senden. Um die Typeinstellung zu ändern, wählen Sie die Option Einstellungen bearbeiten aus Zahnradsymbolmenü oben in der App:

Die aktuelle Typeinstellung oben in der App angezeigt:

Die einzelnen Karten zeigen, wie viele Tage oder Wochen das Portfolioelement in der aktuellen Spalte verbracht hat. Karten zeigen das Alter in Tagen für die ersten 20 Tage in einer Spalte und ab dem 21. Tag in Wochen an. Das Datenalter wird für vorhandene Karten ab dem 28. April 2012 berechnet und umfasst keine historischen Daten. Das nächste Mal, wenn ein Portfolioelement auf dem Board verschoben wird, wird der Zähler für das WIP-Alter zurückgesetzt. Das Alter wird auf Grundlage einer 7-Tage-Woche berechnet.

Ausführliche Anleitungen zum Verwenden der Portfolio-Kanban-Board-App finden Sie im App-Katalog.

Sie können das Abfragefeld im App-Einstellungsmenü verwenden, um die Karten nach bestimmten Kriterien zu filtern.

Die Portfolio-Kanban-Board-App hängt vom Statusfeld für Portfolioelemente ab. Erfahren Sie, wie Sie das Feld verwalten, um Statusspaltennamen und WIP-Beschränkungen auf dem Board einzurichten.

Verwenden der App für benutzerdefinierte Listen

Sie können eine oder mehrere Apps für benutzerdefinierte Listen verwenden, um den Portfolioelementstatus anzuzeigen. Sie können zum Beispiel ein Grid erstellen, das alle Funktionen verfolgt, oder ein Grid, das Initiativen verfolgt.

Erstellen benutzerdefinierter Abfragen

Die Apps "Benutzerdefinierte Liste" und "Portfolio-Kanban-Board" verfügen über ein Abfragefeld im Einstellungsmenü. Sie können SQL-ähnliche Abfragen in das Feld eingeben, um die angezeigten Portfolioelemente zu filtern. Sie können nach einem beliebigen Feld filtern, das über die Webservices-API abgefragt werden kann.

Feld

Erfahren Sie mehr über das Schreiben von benutzerdefinierten Abfragen:

Eine vollständige Liste der Portfolioelementeelder finden Sie unter Verwalten von Roadmaps.

Feedback

Benötigen Sie weitere Informationen? Die CA Agile Central-Community ist Ihre zentrale Anlaufstelle für Self-Service und Support. Treten Sie der CA Agile Central-Community bei, um dem CA Agile Central-Support Feedback mitzuteilen oder Fälle zu melden, Antworten zu finden oder mit anderen Benutzern zusammenzuarbeiten.